Die Löschabteilung Theesen ist mit einem Fahrzeug eine der kleineren Löschabteilungen innerhalb der Feuerwehr Bielefeld. Auf Grund ihrer vielfältigen Aktivitäten innerhalb des Ortsteils ist sie jedoch mit 28 aktiven Feuerwehrleuten (davon 1 Kamerad bei der Berufsfeuerwehr) gut besetzt. Diese Aktivitäten haben in den vergangenen Jahren auch eine starke Bindung der Bewohner Theesens zu ihrer Löschabteilung geprägt. Das Einsatzgebiet umfasst den Ortsteil Theesen mit überwiegend ein- bis zweigeschossiger Wohnbebauung. Ansonsten ist der Ortsteil Theesen ländlich strukturiert.

Osterfeuer

Jährlich am Ostersonntag 17:30 Uhr

Dienstabende

Jeweils am 2. Samstag im Monat ab 20.00 Uhr und dann 2 Wochen später Mittwochs ab 19:30 Uhr.

 Nächste Dienstabende:

  • Mittwoch, 24.10. 19.30 Uhr - Thema: Schachtrettung
  • Samstag, 10.11. 20:00 Uhr - Thema: Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
  • Mittwoch, 21.11. 19:30 Uhr - Thema: Umgang mit dem Feuerlöscher
  • Freitag, 07.12. 20:00 Uhr - Thema: Erste Hilfe

 

Ein Beispiel für den Ablauf eines Dienstabends: Es wird ein Brandeinsatz mit Menschenrettung geübt und simuliert.

Ausrücken aus dem Gerätehaus Nach Anlegen der persönlichen Schutzausrüstung wird die Gruppe über das zu übende Einsatzszenario informiert. Anschließend bricht die Gruppe mit dem Löschgruppenfahrzeug zur "Einsatzstelle" auf.
Der Angriffstrupp rüstet sich - wie im Real-Einsatz - während der Fahrt mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten aus. Die anderen Trupps unterstützen den Atemschutztrupp beim richtigen Anlegen der Schutzausrüstung. Hier dürfen keine Fehler passieren, sonst gefährden wir uns selbst! Übung 2

Übung 3

Nach Eintreffen am Schadensobjekt erkundet der Gruppenführer die Lage. Die erste Rückmeldung an die Einsatzleitzenrale erfolgt. Er lässt die Gruppe vor dem Löschgruppenfahrzeug antreten und befehligt die Trupps. Jeder hat eine Aufgabe, die Arbeit der Trupps muss wie kleine Zahnrädchen in einander greifen.

Der Gruppenführer in der roten Weste weist den Atemschutztrupp in die Lage ein: "Eine vermisste Person im Erdgeschoss!"

Der Gruppenführer notiert die Luftdrücke der Atemschutzgeräte und übergibt die Atemschutzüberwachung an den Maschinisten. Safety first!

Übung 5
Übung 6 Der Angriffstrupp sucht die vermisste Person. Keine leichte Aufgabe mit schwerem Atemschutzgerät auf dem Rücken und erschwerter Sicht durch Rauchgase.

Nach Auffinden der verunfallten Person (hier unsere Übungspuppe "Günther") wird diese aus dem Gefahrenbereich gebracht und bis zum Eintreffen der medizinischen Fachkräfte durch die Kameraden der Löschgruppe erstversorgt.

Nun gilt es den Brandherd zu löschen und den Einsatz zu beenden. Aufräumen!

Zum Abschluss der Übung wird bei einem Kaltgetränk die Übung reflektiert: Was lief gut? Woran müssen wir noch üben?

Erschöpft und zufrieden mit dem Geleisteten fahren die Kameraden zurück zum Gerätehaus und beenden den Dienstabend.

Übung 7
Back to Top